Marktanalyse im Krankenhaus

Marktanalyse für Ihr Krankenhaus

Marktanalyse im Krankenhaus - Einzugsgebiet
Abbildung 1: Einzugsgebiet für die Marktanalyse

Eine umfassende Marktanalyse im Krankenhaus bildet die Grundlage für eine zukunftsorientierte Strategie. Die einmalige Beobachtung der wichtigsten Merkmale eines Marktes kann das Risiko von Fehlentscheidungen erheblich reduzieren. Unser krankenhausorientiertes Analyseverfahren gibt Ihnen einen Impuls zum systematischen Umgang mit Zahlen, Daten und Fakten des Krankenhausmarktes. Die nachfolgende Marktanalyse wurde mit Hilfe der webbasierten Software GPM Performance Manager erstellt.

Eine zusammenhängende Betrachtung Ihres Einzugsgebietes legt den Grundbaustein für eine repräsentative Marktanalyse. Im ersten Schritt erfolgt eine regionale Abgrenzung des Marktes mit dem Ziel, die vorliegende Marktstruktur abbilden zu können. Hierzu wird der relevante Teilmarkt anhand der Patientenherkunft sowie der möglichen Erreichbarkeit definiert. In der Abbildung 1 ist ein Einzugsgebiet bestehend aus 13 Krankenhäusern abgebildet. Gehören alle aufgeführten Marktteilnehmer zu unseren direkten Konkurrenten? Diese Frage kann erst nach einer Marktsegmentierung genauestens beantwortet werden.

Marktsegmentierung

Ein fester Bestandteil der Marktanalyse ist eine eindeutige Marktsegmentierung. Jeder Krankenhausstandort besitzt aufgrund der individuellen Lage und der gegebenen Fachabteilungsstruktur ein unterschiedliches Maß an noch nicht ausgeschöpften Potenzialen. Mit Hilfe einer gezielten Marktstrukturanalyse sowie der anschließenden Marktsegmentierung kann ein Krankenhaus erkennen, ob es sich in einem bestimmten Marktsegment weiterentwickeln kann oder nicht. Erfolgt die Marktsegmentierung anhand der Leistungsbereiche, kann das Leitungsteam einer Klinik genau erkennen, ob sich ein Marktsegment im Wachstumsmarkt oder in einem Verdrängungsmarkt befindet.

Leistungsspektrum
Abbildung 2: Entwicklung der Leistungsbereiche (Quelle: Strukturierte Qualitätsberichte)

Dieses Wissen ist zur Ableitung einer zukunftssicheren Strategie äußerst wichtig. Am Beispiel der ausgewählten Region und des Krankenhauses St. Vinzenz Braunschweig ist zu erkennen, dass insbesondere die Leistungsbereiche „X Krankheiten des Atmungssystems“ oder die „II Neubildungen“ berücksichtigt werden sollen.

Gebietsstatistik
Abbildung 3: Gebietsstatistik 2012-2014 (Quelle: GPM Performance Manager)

Die Analyse der einzelnen Indikationen nach dem Wohnort der Patienten, lässt eindeutig die Entwicklungstendenz je Marktsegment erkennen. Im Leistungsbereich der Krankheiten des Atmungssystems zeigt das Krankenhaus St. Vinzenz Braunschweig eine positive Entwicklung von 4,4 % auf, wobei sich der Markttrend bei +4,8 % befindet.

Im Leistungsbereich der Neubildungen sinkt das Marktvolumen um ca. -6,6%, während das St. Vinzenz Krankenhaus um -25,6 % von der Vorperiode abweicht. Diese Erkenntnisse belegen antiproportional hohe Verluste der Klinik sowie ein hohes Potenzial in einem wettbewerbsstarken Verdrängungsmarkt.

Marktanalyse im Krankenhaus – Wettbewerberanalyse

Die Wettbewerberanalyse ist einer der wichtigsten Bestandteile einer tiefergehenden Marktanalyse im Krankenhaus. Wenn ein Krankenhaus seine Wettbewerber nicht kennt, kann es auch nicht auf die Wettbewerbsänderungen oder das Verhalten des Wettbewerbs frühzeitig und angemessen reagieren. Eine tiefergehende Analyse der direkten Wettbewerber lässt noch mehr über die Potenziale im einzelnen Marktsegment erfahren.

Entwicklung Wettbewerber
Abbildung 4: Entwicklung der Wettbewerber im Leistungsbereich „II Neubildungen“ (Quelle: GPM Performance Manager)

Aus der Tabelle oben ist zu erkennen, dass innerhalb des ausgewählten Marktsegments die meisten Wettbewerber einen geringeren Rückgang aufweisen als das Krankenhaus St. Vinzenz Braunschweig. Zudem wird deutlich, dass die Gesamtzahl von 14.552 Behandlungen innerhalb des Einzugsgebietes um 1.710 Patienten bzw. 10,51 % geringer ist als die Anzahl der Einwohner mit einer relevanten Diagnose. Dies bedeutet, dass 1.710 Patienten von Wettbewerbern außerhalb des Einzugsgebietes behandelt wurden. Mit Hilfe einer systematischen Einweiseranalyse können Sie die Patientenströme nutzbringend umlenken.

Marktanalyse im Krankenhaus – Potenzialanalyse

Eine Potenzialanalyse vervollständigt die Marktanalyse für das gewählte Krankenhaus. Zur Ausschöpfung verfügbarer Potenziale könnte zum Beispiel eine gezielte Strategie zur Optimierung des Leistungsspektrums abgeleitet werden. Hierzu wird eine genaue Ermittlung lukrativer medizinischer Leistungen für das Leistungsportfolio vorausgesetzt. Die untere Tabelle spiegelt die Marktanteile des Krankenhauses St. Vinzenz Braunschweig im Leistungsbereich „II Neubildungen“ (Diagnosen ICD C00-C61) wider. Auch an dieser Stelle kann ein effektives Einweisermanagement neue Geschäftspartner in relevanten Fachgebieten identifizieren und im beidseitigen Interesse eine erfolgreiche Zusammenarbeit beginnen.

Marktanteile ICD, OPS, ambulante Operationen
Abbildung 5: Ermittlung der Marktanteile zur nachhaltigen Portfolio-Optimierung

Somit verschafft eine professionelle Marktanalyse für das Leitungsteam einer Klinik einen umfassenden Überblick und die notwendige Transparenz über die herrschenden Strukturen sowie die wichtigsten Veränderungen im Krankenhausumfeld. Die Ergebnisse dieser Marktanalyse können Sie als Basis für Ihre strategische Planung verwenden und somit Ihr Krankenhaus zukunftssicher aufstellen.

Im März wird der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) die Krankenhausdaten der strukturierten Qualitätsberichte 2015 veröffentlichen. Dann wird es für Sie spannend, schwarz auf weiß zu betrachten, wie sich die Fachabteilungen Ihres Hauses im Vergleich zum Wettbewerb entwickelt haben und wo weitere Marktpotenziale zu sehen sind. Melden Sie Ihre Anfrage zur Marktanalyse frühzeitig bei uns an, wenn Sie direkt die neuesten Auswertungen in die Hand bekommen möchten.